bestellen
Postanschrift:
Postfach 14 07
D 38504 Gifhorn
Hausanschrift:
Hindenburgstrasse 15
D 38518 Gifhorn
Telefon: 05371-3542
Telefax: 05371-15114
Email: webmaster@zeunert.de
USt-ID: DE115235456
Fahrzeuge auf Schmalspurgleisen im Harz
Von Jürgen Steimecke
144 S. 170x240 mm, 233 Farb- und 44 SW-Fotos, EUR 24,50**.
In den letzten Jahren wurde in der Literatur das Thema "Schmal-spurbahnen im Harz" in verschiedenen Publikationen und in unterschiedlichen Variationen behandelt. Mit diesem Buch wird der Versuch unternommen, den interessier
ten Schmalspurbahnfreunden (und auch den Touristen) die Vielzahl der noch heute vorhandenen Schienenfahrzeuge auf den Schmalspurgleisen im Harz näher zu bringen. Die zahlreichen Lokomotiven, Triebwagen, Personenwagen, Güterwagen und Dienstfahrzeuge werden jeweils zusammengefasst nach Baureihe beziehungsweise Typ mit kurzen Texten beschrieben. Schwerpunkt des Buches ist jedoch die Vorstellung vieler Fahrzeuge durch 233 Farb- und 44 Schwarzweissbilder. Mit diesem Buch hat Jürgen Steimecke zusammen mit seinem bereits erschienenen Band "Strecken und Bahnhöfe der Schmalspurbahnen im Harz" ein informatives Kompendium über die heutigen schmalspurigen Bahnen im Harz geschaffen.
Versandkosten in Deutschland

*ZEUNERT'S
SCHMALSPURBAHNEN
je Band EUR 1,00 (D).

** Bücher EUR 1,65 (D).

Päckchen und Pakete entsprechend Postgebühren.

Unvergessene Kleinbahn Wittingen-Oebisfelde
OHE-Strecke Wittingen-Rühen
Von Klaus-Peter Sebastian
128 Seiten 240x170 mm, 100 Farb- und 84 SW-Fotos, 20 Gleispläne und 9 Zeichnungen, EUR 24,50 (D)**.
Das Eisenbahnprojekt einer Nord-Süd Verbindung durch das Gebiet zwischen Wittingen und Oebisfelde geht auf das Jahr 1846 zurück. Aber erst am 23. Januar 1908 konnte die Kleinbahngesellschaft Wittingen-Oebisfelde als GmbH ins Leben gerufen werden. 1909 wurde Streckenbau zunächst bis Brome vollendet. Am 10. September 1909 fand die landespoli-eiliche Abnahme der Teilstrecke Wittingen-Brome statt, und am 18. November 1909 erfolgte die Abnahme der Reststrecke. Der Verkehr auf der Kleinbahn entwickelte sich gut. Die geographisch günstige Linienführung und die benachbarten Kleinbahnen, mit denen Gemeinschaftsbahnhöfe betrieben wurden, gaben der Kleinbahn eine grosse Bedeutung über ihren Bereich hinaus. Am 16.6.1944 wurde die Wittingen-Oebisfelder Eisenbahn mit der Celler Eisenbahnen Aktiengesellschaft zusammengelegt. 1945 schlossen sich dann verschiedene Kleinbahnen zur Osthannoverschen Eisenbahnen AG zusammen. Unter deren Regie wurde die Bahnstrecke dann weiter betrieben, allerdings wegen der innerdeutschen Grenzziehung nur noch zwischen Wittingen und Rühen. Nach der Wiedervereinigung Deutschlands fielen die staatlichen Förderungen für das Grenzgebiet weg, was schliesslich am 30.6.2004 zur Einstellung des Gesamtbetrieb führte.
Vergriffen!
Güter- und Schlepptriebwagen
bei deutschen Kleinbahnen und Schmalspurbahnen
Von Dieter Riehemann. 160 S., 78 Farb- und 218 SW-Fotos, EUR 28,00 (D)**.
Schwerpunktthema dieses Buches ist der Güter- bzw. Gepäcktriebwagen sowie der Triebwagen als Schleppfahrzeug für Güterzüge bei deutschen Klein- und Schmalspurbahnen in allen seinen anzutreffenden Varianten. Durch seine bis zu fünfzig Jahre alten Fotos ist das Buch darüber hinaus eine einmalige Kleinbahndokumentation, die zu diesem Thema so noch nirgends veröffentlicht worden ist.
Schmalspurbahn Zittau-Oybin/Jonsdorf
und Zittau-Reichenau-Markersdorf
Von Thomas Knop. 128 S. 158 Farb- + 20 SW-Fotos, 9 Fahrzeugtypenzeichnungen, 5 Zeichnungen, 17 Bahnhofsgleispläne, EUR15,00 (D)**.
In diesem Buch werden die Entstehung der Bahn, ihre wechselvolle Geschichte, die Verkehrsleistungen, die Strecke und die Fahrzeuge ausführlich beschrieben. Auch auf die mit der Bahn eng verbundene Schmalspurbahn Zittau-Reichenau-Markersdorf-Friedland wird mit Textbeiträgen eingegangen.
Die Feldbahn Band 6
Von Andreas Christopher. 144 S. , 126 Farb- und 60 SW-Fotos, 18 Zeichnungen, EUR 28,00 (D)**.
Nach Bundesländern sortierte Kurzberichte über Feldbahnen in Deutschland und Österreich. Die Feldbahnbetriebe sind in Tabellen aufgeführt. Zehn weitere, umfangreiche Artikel beschäftigen sich mit acht Feldbahnen in West- und Ostdeutschland, mit einer in Österreich, sowie mit den Grubenlokomotiven im nordrhein-westfälischen Steinkohlenbergbau.
Die Feldbahn Band 10: Sachsen 1990
Von Andreas Christopher. 144 S. 170x249 mm, 280 Farbfotos, EUR 29,50 (D)**.
Die Feldbahndichte in den ehemaligen DDR-Bezirken Dresden, Leipzig und Karl-Marx-Stadt war im Vergleich zu den anderen Bezirken recht hoch. Gleich 1990 nutzten die Feldbahnfreunde Winfried Barth und Walter Listl die Chance, in der damaligen DDR auf Feldbahntour gehen zu können, taten sich hier doch Betriebssituationen auf, die man gar nicht mehr für möglich gehalten hatte. Was sie dabei in Sachsen fotografieren konnten, wird in diesem zehnten Band der Reihe DIE FELDBAHN gezeigt. Die Auswahl erfolgte aufgrund der Qualitaet der vorhandenen Aufnahmen oder der Besonderheit von Fahrzeugen oder Betriebssituationen. Die Texte sind bewusst knapp gehalten, aber es gibt zu jedem Betrieb eine komplette Lokliste. Der Inhalt des Buches ist bereits Technikgeschichte, denn von den beschriebenen Feldbahnen existiert heute fast kein Betrieb mehr.
Die Feldbahn Band 12:
Typenbuch Feldbahnmotorlokomotiven
Von Andreas Christopher.
256 Seiten 170x240 mm, 345 Farb- und 15 SW-Fotos, 55 Loktypenskizzen, EUR 49,50 (D)**.
Andreas Christopher verfasste dieses seit langer Zeit gewünschte Typenbuch von Feldbahnmotorlokomotiven. Gemäss der Konzeption der Buchreihe DIE FELDBAHN werden die deutschen und österreichischen Feldbahn- und Grubenlokhersteller vorgestellt sowie deren Geschichte und ihre Loktypen beschrieben. Die Kapitel mit den einzelnen Herstellern wurden nach einem einheitlichen Aufbau konzipiert, so dass sich der Leser schnell zurechtfindet und bestimmte, ihn interessierende Loks rasch auffinden kann. Wesentliche Typen werden auch in Form von Typenskizzen gezeigt. Die wichtigsten Hauptabmessungen und Daten können den zahlreichen Tabellen entnommen werden. Mit 415 Abbildungen ist hier ein Buch über Feldbahnmotorloks entstanden, wie es unseres Wissens nach in dieser Form noch nicht gegeben hat. Es ist ein bedeutendes Standardwerk der Feldbahnliteratur.

Die Feldbahn Band 13: Westdeutschland

Von Andreas Christopher. 192 Seiten 170x240 mm, 277 Farbfotos, 21 SW-Fotos und 19 Streckenskizzen. EUR 29,50 (D)**. In diesem Band 13 der Buchreihe DIE FELDBAHN werden 33 beispielhaft ausgewählte Feldbahn-betriebe aus 20 Einsatzgebieten vorgestellt, wobei auf überarbeitetes Material aus dem vor 25 Jahren erschienenen ersten Band dieser Reihe zurückgegriffen wurde. Weitere Betriebe sind zusätzlich hinzugekommen. Feldbahnen fand man in der Land- und Forstwirtschaft, bei den Holz-, Torf- und Ziegelindustrien, in Tonwerken, Bergbauunternehmen, Steinbrüchen, Sandwerken, auf Baustellen und in zahlreichen anderen Betrieben. Man kann nur staunen, für welche Zwecke und in was für einer Vielfalt Feldbahnen früher verwendet worden sind und zum Teil auch heute noch benötigt werden. Von allen diesen Einsatzgebieten wird in diesem Buch auf 192 Seiten Umfang mit Texten, Loklisten sowie 277 Farb- und 21 Schwarzweiss-fotos ein repräsentativer Querschnitt durch das westdeutsche Feldbahnwesen geboten.

DIE FELDBAHN Band 14: Nordwestdeutschland

Von Andreas Christopher
mit Fotos aus dem Nachlass von Winfried Barth und Fotos von Walter Listl.
128 Seiten 165x240 mm, 208 Farbfotos, EUR 29,50 plus Porto EUR 1,65 (D) und EUR 6,00 /EU).
Winfried Barth (* 1963, ? 1994) war einer der Pioniere der Feldbahnfotografie. Schon in den 1980er Jahren war die Stilllegung von Feldbahnen in vollem Gange. Winfried Barth hat damals noch rechtzeitig zahlreiche Feldbahnen besucht, fotografiert und dokumentiert. Aus seinem Nachlas entstand ein Bildband mit einmaligen Aufnahmen, die heute nicht mehr aufgenommen werden können, weil bis auf zwei alle vorgestellten Feldbahnen nicht mehr existieren.
Dieser Band 14 der Buchreihe DIE FELDBAHN über Feldbahnbetriebe aus den Bundesländern Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen ist vorwiegend als Bildband konzipiert, wobei natürlich die in den Fotos vorgestellten Betriebe aber auch kurz beschrieben werden. Auch Loklisten sind beigefügt, in denen die Lokomotiven enthalten sind, die bei den Betrieben zum Zeitpunkt der Besuche gegen Mitte der 1980er Jahre und später vorhanden waren.
Neben den Fotos von Winfried Barth stammt darüber hinaus eine Reihe von Aufnahmen von dem Berufsfotografen Walter Listl, die bei einer Reihe von Beiträgen wertvolle Ergänzungen sind.
Eine norddeutsche Besonderheit sind die Küstenschutzbahnen, von denen drei in diesem Buch vorgestellt werden. Daneben hat in Vergangenheit und auch noch heute die Ziegelindustrie eine erhebliche Bedeutung. Und natürlich gab es (und gibt es teilweise noch) in Norddeutschland zahlreiche Torfbahnen. Unter den sonstigen Betrieben befinden sich sehr interessante Feldbahnen in einem Steinbruch, einem Zellstoffwerk, in einer Papierfabrik, in einem einem Kaolinwerk und einer Bahn zur Moorgewinnung.
Der Feldbahnfreund findet unter den Abbildungen dieses Buches einmalig wertvolle Schätze, die Winfried Barth damals oft unter erheblichen Mühen aufgenommen hat. Es sind unwiederholbare Zeitdokumente der Feldbahngeschichte.

Lieferbare Bände von ZEUNERT'S SCHMALSPURBAHNEN
Band 28:
104 Seiten 170x240 mm, 165 Farb- und 2 SW-Fotos, 6 Zeichnungen, EUR 17,50 (D)*.
Lektorat: Wolfgang Zeunert. 39 S. Kurzberichte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Spezialseiten über Harzer Schmalspurbahnen, SLB-Pinzgauer Lokalbahn und Rhätische Bahn.
Erinnerungen an die Rügensche Kleinbahn im Jahr 1991. Die österreichische Schmalspurdiesellok-Reihe 2095. Reisebe
richt über die Schmalspurbahn Blanc-Argent sur Sauldre.Die schmalspurige Bahn des Soda-Werks in Bernburg Zehn Seiten Besprechungen neuer H0e- und 0n3-Modelle.
Band 29:
96 Seiten 170x240 mm, 147 Farb- und 4 SW-Fotos, 3 Zeichnungen, EUR 17,50 (D)*.
Lektorat: Wolfgang Zeunert. 11 Seiten Kurzberichte über deutsche und 17 Seiten über österreichische Schmalspurbahnen. Spezial - Kurzberichtsseiten berichten von den Harzer Schmalspurbahnen und der Rhätischen Bahn. Die C-gekuppelten "Rollbockloks" 99 6101 und 99 6102 der Schmalspurbahnen im Harz.Die österreichische Lokalbahn Payerbach-Hirschwangt. Schmalspurbahn-Erinnerungen an die Jagsttalbahn. Die schmalspurige, elektrifizierte Werkfeldbahn des Soda-Werks in Stassfurt. Neuer H0e-Modelle.
Band 31: Lektorat: Wolfgang Zeunert
96 S., 177 Farb- und 6 SW-Fotos, 3 Zeichnungen, EUR 17,50 (D)*
Kurzberichte über Schmalspurbahnen in Deutschland. HSB aktuell. Lokalbahnen in Österreich. SLB-Pinzgauer Lokalbahn aktuell. ZB Zillertalbahn kompakt. RhB Rhätische Bahn spezial.
Schmalspurbahn-Erinnerungen: Das Öchsle - Schmalspurbahn Biberach-Warthausen-Ochsenhausen. Die Bregenzerwaldbahn gestern und heute. Die schmalspurige Eisenbahn in Eritrea. Schmalspurbahn-Modelle: Neuheiten in H0e, 0e und G. Feldbahn-Museen. Literaturhinweise.
.
Band 32: Lektorat: Wolfgang Zeunert
96 Seiten, 169 Farb und 5 SW-Fotos, 2 Zeichnungen, EUR 17,50 (D)*.
Schmalspurbahnen in Deutschland. Lokalbahnen in Österreich. SLB-Pinzgauer Lokalbahn spezial. Schmalspurbahnen in der Schweiz.
Schmalspurbahn-Erinnerungen: STLB-Lokalbahn Kapfenberg - Au-Seewiesen
Öchsle-Schmalspurbahn Warthausen-Ochsenhausen (Museumsbetrieb).
Die vierachsigen Dampflokomotiven der Rügenschen Kleinbahn.
Feldbahn-Aktivitäten. Schiffsanleger mit Motorschiff "Evelingen" (H0e).
Schmalspurbahn-Modelle (Neuheiten)
Band 33: Lektorat: Wolfgang Zeunert
96 Seiten, 158 Farb- und 17 SW-Fotos, 4 Zeichnungen, EUR 17,50 (D)*D).
Schmalspurbahnen in Deutschland. HSB aktuell. Lokalbahnen in Österreich. SLB-Pinzgauer Lokalbahn spezial. ZB Zillertalbahn kompakt. Rhätische Bahn spezial.
Der POLLO - auf den Spuren einer vergessenen Schmalspurbahn
Feldbahn-Notizen. Lenz-Type "i" (DR-Baureihe 99.56): Zusammenbau einer H0m-Bausatzlok von Weinert.
Schmalspurbahn-Modelle (Neuheiten). Literaturhinweise.
Band 34: Lektorat: Wolfgang Zeunert
96 S. 163x240 mm, 143 Farb- und 18 SW-Fotos, 9 Zeichnungen, EUR 17,50 (D)*.
Schmalspurbahnen in Deutschland. HSB aktuell. Lokalbahnen in Österreich.
SLB-Pinzgauer Lokalbahn aktuell. Schmalspurbahnen in der Schweiz.
100 Jahre Schmalspurelloks der Reihe 1099.
Die Mallet-Lokomotiven der Baureihe 99.50.
Die Chemin de Fer Yverdon-Ste. Croix.
105 Jahre ÖBB-Dampfloks Reihe 299 und 399.
Brisonnez & Lotz-Triebwagen in H0m.
H0e-Schmalspurbahn-Modelle. Literaturhinweise.
Band 35: Lektorat Wolfgang Zeunert
96. Seiten, 137 Farb- und 17 SW-Fotos, 5 Zeichnunbgen, EUR 17,50 (D)*
Schmalspurbahnen in Deutschland. Lokalbahnen in Österreich.
SLB-Pinzgauer Lokalbahn aktuell. Zillertalbahn kompakt.
Die Schmalspurbahn Eisfeld-Schönbrunn im Süden von Thüringen.
Die schmalspurige Dampflok Borsig 1939/14806 und ihre bewegte Lebensgeschichte.
Dampfziegelei Regenstauf mit klassischer Feldbahn.
Die 760 mm spurige Werkbahn
der VÖEST-Gussstahlwerke in Judenburg.
Weichenbau in H0e.
Neue funktionsechte Trichterkupplung für Nenngrösse 0e
in Grossserie von ZT-Modellbahnen.
Frankfurter Feldbahnmuseum. Literaturhinweise.
Band 36: Lektorat: Wolfgang Zeunert
96. S. 151 Farb- und 11 SW-Fotos. EUR 17,50 (D)*
Schmalspurbahnen in Deutschland
Sächsisch-Oberlausitzer Eisenbahngesellschaft mbH.
HSB aktuell
Lokalbahnen in Österreich
SLB-Pinzgauer Lokalbahn aktuell
Schmalspurbahnen in der Schweiz
Dampfloks Baureihe 99.23-24 der Harzer Schmalspurbahnen
Bullenort - ein H0e-Modulbahnhof im Nordosten Deutschlands
Power 2 und Daisy
Neue Schmalspurbahn-Modelle
Feldbahn-Berichte
Literaturhinweise
Band 37: Lektorat Wolfgang Zeunert
96 Seiten 166 x 240 mm, 134 Farb- und 34 SW-Fotos, EUR 17,50 (D)*.
Schmalspurbahnen in Deutschland
HSB Notizen
Lokalbahnen in Österreich
SLB-Pinzgauer Lokalbahn info
Zillertalbahn kompakt
Rhätische Bahn spezial
Neue Schmalspurbahn-Modelle
Erinnerungen an die Jagsttalbahn
Jubiläen österreichischer Schmalspurdampfloks
Besuch bei Meterspurbahnen in der Westschweiz
Band 38: Lektorat: Wolfgang Zeunert
96 Seiten 163x240mm, 161 Farb- und 19 SW-Fotos, 3 Typenskizzen, EUR 17,50*.
Schmalspurbahnen in Deutschland
HSB Notizen
Lokalbahnen in Österreich
Die letzten Schmalspur-Güterzüge in Baden
Erinnerungen an die Steyrtalbahn
Dieselloks D 11 und D 12 der ZB und VL 6 der STLB
SLB-Pinzgauer Lokalbahn aktuell
50 Jahre Kleinbahn-Literatur
Neue Schmalspurbahn-Modelle
Band 39: Lektorat Wolfgang Zeunert
06 Seiten, 163 Farb- und 5 SW-Fotos, 2 Zeichnungen, EUR 17,50*
Schmalspurbahnen in Deutschland
HSB-Notizen
Lokalbahnen in Österreich
SLB-Pinzgauer Lokalbahn aktuell
Zillertal kompakt
100 Jahre Heeresfeldbahnloks im Harz
Mit den Chemins de fer Corse durch Korsika
Eugen Landerer ist von uns gegangen
Güterwagenmodelle aus Frankreich
Kohlen- und Heizölhandlung
Neue Schmalspurbahn-Modelle
Band 40: Lektorat Wolfgang Zeunert
96 Seiten, 155 Farb- und 13 SW-Fotos, 4 Zeichnungen, EUR 17,50*
Schmalspurbahnen in Deutschland
HSB Notizen
Lokalbahnen in Österreich
SLB-Pinzgauer Lokalbahn info
Die "Reko" IV K
Reisebericht Rumänien 2014
Kurzberichte von Feldbahnen
Küstenort mit Hafenanlage
Neue Schmalspurbahn-Modelle
Mit ROCO in H0e klein anfangen
Literaturhinweise
Band 41: Lektorat Wolfgang Zeunert
96 Seiten 166 x 240 mm, 162 Farb- und 17 SW Fotos, EUR 17,50 (D)*
Schmalspurbahnen in Deutschland
HSB Notizen
Lokalbahnen in ?sterreich
SLB-Pinzgauer Lokalbahn info
Abschied in Niederense
Reisebericht Schmalspurbahnen in Rum?nien Teil 2
50 Jahre Kleinlokomotiven 199 005 und 199 006
Die Schmalspurbahnen auf Mallorca
Die STLB Landesbahn Weiz-Birkfeld (-Ratten) - Erinnerungen?
NWE-Schlepptriebwagen und GHE-T1in LGB-Gr??e
Neue Schmalspurbahn-Modelle
Literaturhinweise
Band 42: Redaktion: Wolfgang Zeunert
96 Seiten 165x240 mm, 178 Farb- und 10 SW-Fotos, EUR 18,50.
Schmalspurbahnen in Deutschland
HSB Notizen
Lokalbahnen in Österreich
SLB-Pinzgauer Lokalbahn info
Brohltalbahn - Frachtgut Phonolith
Der Triebwagen VT 137 322
Reisebericht Rumänien (Teil 4): Das Eisenbahnmuseum Sibiu
100 Jahre Pinienzapfen-Zug: Von Nizza aus in das Gebirge
Reise zur Rhodopen-Bahn in Bulgarien
Die Aufarbeitung der 498.04. Eine Uh für die Steyrtalbahn
Schmalspurbahnen in der Schweiz
Literaturhinweise